Deutsch Deutsch | English English | Polski Polski | Italiano Italiano
Testbericht Apple Powerbook 15" 1,5 Ghz G4 Print
Written by Klaus Hinum   
Saturday, 12 March 2005
Image Das mittlere Powerbook von Apples Serie hat ein 15 Zoll Breitbild Display und bringt 2,5 kg auf die Waage. Wir haben das Modell mit 1,5 Ghz G4 jedoch ohne Sudden Motion Sensor (SMS) zum Schutz der Festplatte getestet. Lesen sie hier wie sich das edle Gerät von Apple schlägt.

Geräteaufbau

Ausstattung des getesteten Gerätes
  • 1,5 Ghz G4 (Version 1.1)  Prozessor
  • 2 x 512MB of 333 MHz DDR SDRAM ( CL 25330), erweiterbar auf bis zu 1,25GB (Standard 1x 512 MB)
  • 80GB (5400 rpm) Ultra ATA/100 Festplatte (Toshiba MK8026GAX) (Standard 60 GB)
  • Slot-in 8x Superdrive optisches Laufwerk
  • ATI Radeon 9700 mit 128MB Video RAM Dual Link fähig (Standard 64 MB VRAM nicht Dual Link fähig)
  • 15,2 Zoll Widescreen Display mit 1280 mal 854 Pixeln
  • DVI, VGA, S-Video und Composite Video Ausgang
  • WLAN AirPort Extreme 54 Mbps 802.11g
  • Bluetooth 2.0
  • Ethernet 10/100 BASE-T und 56K V.92 Modem
  • Zwei USB 2.0 Schnittstellen und Firewire 400/800
  • Touchpad
Positiv: Der Lüfterausgang befindet sich in der auf der hinteren Seite. Deshalb lässt sich das Gerät auch bedenkenlos auf einer weichen Unterlage verwenden.
Negativ: Jedoch tritt nach längerer Zeit unter Volllast ein interessantes Phänomen auf. Durch die ausströmende warme Luft verfärbt sich das Display in der rechten unteren Ecke leicht ins Gräuliche (ca 5 cm grosse Fläche).

Neben der Tastatur sind ein Mikrofon und drei Lautsprecher angeordnet.
Positiv: Der Verschlusshaken wird zum Schutz beim Öffnen in das Gehäuse eingezogen.

An der Vorderseite ist der Einschubslot für das Superdrive, die Taste zum Öffnen des Powerbooks und die LED zum Anzeigen des Sleep Modus.
Auf der linken Seite findet man Anschlüsse für Strom, Modem, USB, Audio Eingang, Audio Ausgang und ein PCMCIA Slot.
Auf der rechten Seite findet man DVI, SVideo Ausgang, Netzwerk, 2x Firewire, der zweite USB Anschluss und eine Öffnung für ein Kensington Schloss. Im Displaydeckel befindet sich ausserdem noch die WLAN und Bluetooth Antennen.
Für Rechtshänder stören die vielen Anschlüsse auf der rechten Seite beim Arbeiten mit der Maus (Stichwort: Kabelsalat).
Intelligentes Feature: Wenn es dunkel wird, geht die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur an. Der zuständige Helligkeitssensor regelt auch die Helligkeit des Displays.

Akkulaufzeit

In unserem Test hielt der Akku ungefähr 2,75 h bei normaler Anwendung.

Display (8 / 10 Punkte)

extremer BlickwinkelDas 15,2 16:10 Breitbilddisplay mit einer Auflösung von 1280 mal 854 Pixeln zeigt eine maximale Helligkeit von 128,4 cd/m. Dies ist nicht gerade viel, reicht jedoch zum Arbeiten drinnen (hier sind 100 cd/m meist ausreichend. Zum Arbeiten unter der prallen Sonne sollte es jedoch mindestens mit 150 cd/m leuchten können. Die Ausleuchtung von 77% ist eher mittelmäßig. Die genauen 9 Testwerte für die Ausleuchtung können sie folgender Tabelle entnehmen.
115 cd/m
118,7 cd/m
118,3 cd/m
112 cd/m
128,4 cd/m
112,7 cd/m
99,7 cd/m
107,9 cd/m
99 cd/m
9 Messpunkte des Ausleuchtungstests
Subjektiv würden wir das Display durchaus als spielefähig bezeichnen (wenig Schlierenbildung) und es ist kaum blickwinkelabhängig. Sogar bei extremen Einsichtswinkeln lassen sich noch die meisten Farben erkennen.
Positiv: Die automatische Helligkeitsregulation durch Sensoren neben der Tastatur und die Möglichkeit die Hintergrundbeleuchtung des Displays komplett ausschalten zu können, fallen positiv auf.
Displayeigenschaften Apple Powerbook 15 Zoll

Wärmetests (5/10 Punke)

Bei unserem Kurztest haben wir nur Wärmetests unter Last durchgeführt. Die hohen Temperaturen sind darauf zurückführbar, dass der Lüfter erst sehr spät anspringt (bei 62C CPU Temperatur). Dies resultiert zwar in einer geringeren Geräuschentwicklung jedoch in einer höheren Hitzeentwicklung.
Position
Temperatur unter Last
Oberseite linke Handballenauflage
34C
Oberseite Touchpad
35C
Oberseite rechte Handballenauflage
35C
Tastatur
35-36C
Unterseite vorne links
35C
Unterseite vorne rechts
40C
Unterseite hinten links
48C
Unterseite hinten rechts
47C
Alle Werte bei 24C Zimmertemperatur gemessen.

Die Wärmeentwicklung auf der oberen Seite ist geringer als beim 12" Powerbook und in annehmbaren Bereichen. Die untere Seite des Powerbooks wird jedoch schon sehr warm und erreicht unangenheme 48 C beil Last. Das kann schon als störend auf dem Schoß wahrgenommen werden

Geräuschtest (8/10 Punkte )

Positiv: Das Powerbook besitzt einen sehr leisen Lüfter, der sich erst sehr spät einschaltet (ab 62C CPU Temperatur). Insgesamt kann man den Laptop als sehr leise bezeichnen.

Leistung (7/10 Punkte)

Apple Powerbook 15 Zoll
Foto: Apple
Zur Leistungsmessung verwendeten wir XBench, der 109,21 Punkte meldete. Hier nochmals die genauen Ergebnisse des Benchmarks:

Results 109,21

System Info:
Xbench Version 1.1.3, System Version 10.3.8 (7U16), Physical RAM 1024 MB, Model PowerBook5,4, Processor PowerPC G4 @ 1.50 GHz, L1 Cache 32K (instruction), 32K (data), L2 Cache 512K @ 1.50 GHz, Bus Frequency 167 MHz, Video Card ATY,RV360M11, Drive Type TOSHIBA MK8026GAX

CPU Test
93.18: GCD Loop 86.35 3.37 Mops/sec, Floating Point Basic 90.87 328.62 Mflop/sec, AltiVec Basic 92.14 2.68 Gflop/sec, vecLib FFT 93.21 1.45 Gflop/sec, Floating Point Library 105.37 4.22 Mops/sec, Thread Test 82.78, Computation 67.62 912.91 Kops/sec, 4 threads, Lock Contention 106.68 1.34 Mlocks/sec, 4 threads,

Memory Test
130.50: System 128.16, Allocate 799.71 521.65 Kalloc/sec, Fill 102.68 817.37 MB/sec, Copy 80.51 402.57 MB/sec, Stream 132.92, Copy 135.29 989.00 MB/sec [altivec], Scale 126.26 931.83 MB/sec [altivec], Add 137.78 881.77 MB/sec [altivec], Triad 132.93 812.18 MB/sec [altivec]

Quartz Graphics Test
148.10: Line 141.24 3.60 Klines/sec [50% alpha], Rectangle 119.06 8.38 Krects/sec [50% alpha], Circle 117.60 2.71 Kcircles/sec [50% alpha], Circle 117.60 2.71 Kcircles/sec [50% alpha], Bezier 157.24 1.71 Kbeziers/sec [50% alpha], Text 292.60 4.77 Kchars/sec

OpenGL Graphics Test
120.71: Spinning Squares 120.71 84.47 frames/sec

User Interface Test
194.64: Elements 194.64 62.60 refresh/sec

Disk Test
74.36: Sequential 87.85, Uncached Write 90.87 37.88 MB/sec [4K blocks], Uncached Write 70.27 28.78 MB/sec [256K blocks], Uncached Read 131.49 20.82 MB/sec [4K blocks], Uncached Read 78.81 31.84 MB/sec [256K blocks], Random 64.45
Uncached Write 52.28 0.78 MB/sec [4K blocks], Uncached Write 63.92 14.41 MB/sec [256K blocks], Uncached Read 69.56 0.46 MB/sec [4K blocks], Uncached Read 77.47 15.94 MB/sec [256K blocks]

Sonstiges
Das Herunterfahren des Rechners dauerte bei unserem Testgerät mit sehr vielen installierten Programmen etwa 10 Sekunden. Der Start bis zum Login Bildschirm dauert ca 57 Sekunden, weitere 35 Sekunden vergehen bis zum Desktop.

Stromverbrauch
Im Idle Modus verbrauchte das Powerbook 27 Watt, unter Volllast 47 Watt.

Verarbeitung (9/10 Punkte)

Die Verarbeitung ist sehr gut und der Materialeindruck durch das verwendete Aluminium ebenfalls. Knarzen oder Verwindungen traten im Test nicht auf und die Spaltmaß sind durchwegs gleichmäßig.
Die Tastatur ist sehr angenehm zu benutzen und wird auch in anderen Erfahrungsberichten von den Usern gut bewertet.

Sonstiges

Nettes Gimmick: Im Sleep Modus pulsiert die weiße Front-LED im Takt der menschlichen Atmung.
Ausserdem kann man das Powerbook in einem speziellen Modus starten, in dem es über Firewire sich als externe Festplatte ausgibt. Das ist sehr praktisch im Falle eines Defektes.

Fazit

Das mittlere Powerbook überzeugt durch sein geringes Gewicht, sein gutes Display, seine schnelle Grafikkarte,  die geringe Geräuschentwicklung und die sehr gute Verarbeitung.
Der relativ hohe Preis, die geringe Helligkeit des Displays und die warme Geräteunterseite bei Volllast enttäuschen etwas.
Im Vergleich zu dem von uns ebenfalls getesteten 12" Powerbook muss der User entscheiden, ob die bessere Grafikkarte, das viel bessere Display und die bessere Ausstattung den Mehrpreis und das Mehrgewicht von 0,4 kg wert sind.

Weitere Testberichte über das Apple Powerbook finden sie in unserer Sektion "Relevantes im Web" -> "Testberichte und Infos im Web" -> "Apple".

{mos_sb_discuss:2}

Preisvergleich

  

Geizhals.at/eu

Apple PowerBook G4 15.2" 1.67GHz, 512MB, 80GB, SuperDrive, Mac OS X 10.4 Tiger

Apple PowerBook G4, 15.2" 1.67GHz, 512MB, 100GB, SuperDrive, Mac OS X 10.4 Tiger

Apple PowerBook G4, 15.2" 1.67GHz, 512MB, 80GB, Combo

Last Updated ( Sunday, 14 May 2006 )
 
< Prev   Next >